NVIDIA: Warum unser neues Kursziel 100 USD beträgt und welche Aktie noch protifiert!


13.08.2016

Liebe Trader,

Seit Aufnahme ins Musterdepot liegen wir mit der NVIDIA-Aktie nun schon 110 % vorne. Wir werden die Position auch weiter halten, denn unserer Meinung nach hat die Aktie das Potenzial, nächstes Jahr in den dreistelligen Kursbereich vorzustoßen.

Die NVIDIA-Zahlen zeigen vor allem auch einen starken Boom im Bereich Data Center Bereich. Die starke Dynamik hier hat daher auch Implikationen für einen anderen TraderFox-Musterdepotwert. Lesen Sie in den TraderFox Live Trading-Sektionen welche Aktie von diesem Boom ebenfalls profitieren dürfte.

Mit Spannung fieberten wir den gestrigen Nvidia-Zahlen entgegen. Und wir wurden nicht enttäuscht. Die Wachstumsstory ist intakt. Zunächst gelang es dem Konzern die Schätzungen für das zweite Quartal zu pulverisieren.
  • Umsatz +24% auf 1,428 Mrd. USD (Konsens: 1,35 Mrd. USD)
  • Nettogewinn +56% auf 0,53 USD/Aktie (Konsens: 0,40 USD/Aktie)

Darüber hinaus schaffte Nvidia eine Beschleunigung seines Geschäfts auf Quartalsbasis. In den vergangenen Vierteln expandierte der Umsatz um 6%, 12%, 13% und nun 24%. Der Nettogewinn kam um 18%, 21%, 39% und nun 56% voran. Genau so muss eine Entwicklung bei einem Top-Wachstumswert aussehen. Auch die Umsatzguidance für das dritte Quartal lag mit 1,68 Mrd. USD (+/- 2%) oberhalb der Erwartungen von 1,451 Mrd. USD.

Was waren die Treiber? Extrem erfolgreich war die Einführung der neuen Pascal-basierten GPUs. Sodann lief das Geschäft im Bereich Deep Learning sehr gut. Künstliche Intelligenz ist ein Megathema (Sprachverarbeitung, Video- und Bildanalyse, autonome Fahrzeuge) der nächsten Jahre und die GPUs von Nvidia werden für eine extrem hohe Rechenleistung benötigt. Unternehmen wie Facebook, Alibaba oder Microsoft und Amazon sind dort Vorreiter. Darüber hinaus profitierte der Konzern von steigenden Rechenzentrumsinvestitionen. Amazon, Microsoft, Google und IBM investieren verstärkt in den Ausbau. Beispielsweise nutzt Microsofts Azure die GPUs von Nvidia für Computing- und Grafik-Virtualisierung. Entsprechend gelang im Data Center-Bereich eine Umsatzverdopplung auf 151 Mio. USD. Auch im Automotive-Bereich legten die Erlöse um 68% auf 119 Mio. USD zu, weil die Nachfrage nach Premium-Infotainment und Digital Cockpit-Features (Audi nutzt bei seinem Virtual Cockpit Nvidia-Technik).

Die aktuellen Zahlen haben die Kursrally der letzten Monate untermauert. Auf mittelfristige Sicht dürfte der Kurs seine Rallye auf 100 USD fortsetzen. Virtual Reality wird mit dem Absatzboom von VR-Headsets ab 2017 zu einer massiven Nachfrage nach höherwertigen Grafikkarten führen. Auch die Märkte Deep Learning/Data Center und autonomes Fahren boomen und dort kommen entweder Nvidia-GPUs zum Einsatz oder ganze Systeme wie das Drive PX-System fürs autonome Fahren. Schon jetzt hat der Ausblick auf Q3 gezeigt, dass der Konsens die Wachstumsperspektive als zu vorsichtig einschätzt. Die Wachstumserwartungen werden steigen und den Kurs beflügeln.

Goldman Sachs hob in einer ersten Reaktion das Ziel von 63 USD auf 70 USD an. Die Ertragsschätzungen sind jetzt optimistischer. Nvidia dürfte 2017 rund 2,01 USD/Aktie und 2018 schon 3,05 USD/Aktie verdienen. Dann sinkt per 2018 das KGV auf 20. Für ein Wachstumsunternehmen wäre die Bewertung weiter ausbaufähig.

Fazit: Die Wachstumsstory ist intakt! Wir erwarten in 2017 eine hohe Wachstumsdynamik wegen Virtual Reality und Deep Learning / Data Center. Die Aktie hat das Potenzial ihre Rally auf 100 USD auszudehnen. Daher lassen wir den Gewinn weiter laufen. Wenn Sie von unserem Research ebenfalls profitieren wollen, dann lesen Sie bei uns in den Live Trading Sektionen mit.

Viele Grüße
Ihr Jörg Meyer

NVIDIA

Weitere Meldungen aus unserem Live Trading Bereich


Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen