Rekordtag bei Robo-Chartist CHARLIE: Gestern 5 DAX-Trades mit Summe +278 Punkte (5 Screenshots)


11.09.2019

Liebe System-Trader,

zum Hintergrund: Wir haben mit der Trading-Sektion "System-Trading-Room" ein einzigartiges Angebot für System-Trader auf die Beine gestellt. Wir entwickeln Handelssysteme (für die NinjaTrader-Plattform), stellen diese zum Download für unsere Kunden bereits und lassen die Handelssysteme auf einem Echtgeld-Konto live handeln. Unseren Robot-Chartanalysten haben wir CHARLIE genannt.
- Die Handelssysteme können per LIVE-Stream beim Echtgeld-Handel verfolgt werden
- Täglich kommentieren wir die Trades der Systeme
- Jeden Donnerstag um 19:00 Uhr findet die Entwickler-Konferenz statt und Handelssystem-Ideen werden besprochen.


Der Zugang zur Trading-Sektion "System-Trading-Room" ist für nur 25 € pro Monat über das Abo "Strategien Select" möglich.

Rekordtag bei Robo-Chartist CHARLIE: Gestern 5 DAX-Trades mit Summe +278 Punkte

nach einer um -0,1% schwächeren Handelseröffnung konnte der DAX sich gestern im Tagesverlauf wieder stabilisieren und bis zum Handelsende ein Plus von +0,4% aufbauen. Getragen wurden diese Kurssteigerungen zum einen durch die relative Stärke, welche den Index seit mittlerweile zwei Wochen kontinuierlich auf neue Hochs zieht und zum anderen durch die Hoffnung der Investoren auf positive Aussagen der EZB. Die europäische Zentralbank wird sich morgen zu den Leitzinsen, der aktuellen wirtschaftlichen Entwicklung sowie einem von den Anlegern gewünschten Anleiherückkaufprogramm äußern. Die Schwankungsbreite war mit 106 Punkten während der Börsenhandelszeiten im Vergleich zu den vorherigen vier Handelstagen wieder erhöht. CHARLIE mag die Volatilität, weswegen er den Handelstag aktiv genutzt. Insgesamt wurden vier Positionen auf der Long-Seite und eine auf der Short-Seite eingegangen.

Alle vier Long-Trades konnten in dem bullischen Marktumfeld in den Take Profit geführt werden. So hat CHARLIE im Tagesverlauf zwei Popguns, einen Dreiecksausbruch sowie einen CHARLIE Wave gehandelt. Die Popguns wurden mit jeweils +82 Punkten, das Triangle-Muster mit +42 Punkten und der CHARLIE Wave mit +100 Punkten beendet. Lediglich beim Candlestick Automaten konnte CHARLIE mit der Short-Postion in dem bullischen Umfeld keinen Gewinn erzielen. Der Verlust belief sich auf -28 Punkte. Das Tagesergebnis beläuft sich somit auf +278 Punkte.

Heute war CHARLIE auch schon aktiv. Er hat um 08:16 Uhr einen bullischen Trendliniendurchbruch erkannt und zu 12.329 Punkten einen Long-Trade eröffnet. Momentan ist die Position noch aktiv. Sie findet ihren Take Profit bei 12.395 Punkten und den Stop Loss bei 12.263 Punkten. Der zweite Trade wurde heute um 09:11 Uhr zu 12.326 Punkten auf der Short-Seite nach dem Regelwerk das Candlestick Automaten eingegangen. Die Position findet ihren Take Profit bei 12.226 Punkten und den Stop Loss bei 12.406 Punkten. 

CHARLIEs Performance in unserem Realgeld-Depot konnte sich durch das überragende Tagesergebnis auf +3.023€ verbessern. Die Handelssysteme steuern damit wieder zielgerichtet auf neue Bestmarken zu, wie in der nachfolgenden Übersicht ersichtlich wird.



Über Neuerungen in der Programmierung und den von CHARLIE erlernten Candlestick-Mustern werden wir euch, liebe Kunden, auch immer wöchentlich am Donnerstag um 19 Uhr in der Entwicklerkonferenz auf dem Laufenden halten. Wer zu diesem Termin keine Zeit haben sollte, kann natürlich auch die Aufzeichnung anschauen, welche immer im Nachhinein hochgeladen wird. In der letzten Entwicklerkonferenz vom 05. Seotember ging es um Futter für CHARLIE. Sie kann unter dem folgenden Hyperlink bei Youtube abgerufen werden. 

Unser CHARLIE zeichnet Trendlinien und Chartmuster während des Börsenhandels in Echtzeit ein und handelt anschließend die Ausbruchsbewegungen. Sowohl auf der Long- als auch auf der Shortseite. Nachfolgend sehen die letzten Trades, welche die fünf Bots in unserem Realgeld-Depot durchgeführt haben. 



Triangle long

Beim Handelsansatz "Triangle long" zeichnet CHARLIE ein symmetrisches Dreieck in den Chart ein. Dabei dienen sinkende Verlaufshochs als Ausgangsbasis für eine Widerstandslinie und steigende Verlaufstiefs als Ausgangsbasis für eine Unterstützungslinie. Sobald die Kursentwicklung über die charttechnische Widerstandslinie ausbricht, eröffnet CHARLIE eine Long-Position mit einem Mini FDAX.

Das genaue Regelwerk, der Download und ein Anleitungsvideo zum Triangle-Bot kann unter folgendem Link angeschaut werden.

Im untenstehenden Bild ist die Kursentwicklung des DAX von Dienstag bis heute früh abgebildet. In diesem Zeitraum hat CHARLIE einen Dreiecksausbruch im Mini FDAX um 12:52 Uhr zu 12.219 Punkten bullisch getradet. Bereits kurz nach der Handelseröffnung konnte der Trade mit +42 Punkten geschlossen werden. 

Insgesamt wurden bisher 17 Trades nach Dreiecksausbrüchen auf der Long-Seite durchgeführt. Momentan liegt das erzielte Ergebnis nach diesem Muster in unserem Realgeld-Depot derzeit bei +395 Punkten. 



Triangle short 

Beim Handelsansatz "Triangle short" zeichnet CHARLIE ein symmetrisches Dreieck in den Chart ein. Dabei dienen sinkende Verlaufshochs als Ausgangsbasis für eine Widerstandslinie und steigende Verlaufstiefs als Ausgangsbasis für eine Unterstützungslinie. Sobald die Kursentwicklung unter die charttechnische Unterstützungslinie sinkt, eröffnet CHARLIE eine Short-Position mit einem Mini FDAX.

Das genaue Regelwerk, der Download und ein Anleitungsvideo zum Triangle-Bot kann unter folgendem Link angeschaut werden.

Im untenstehenden Bild ist die Kursentwicklung des Mini FDAX von Dienstag bis heute früh abgebildet. In diesem Zeitraum hat CHARLIE keinen bearischen Triangle-Ausbruch im Mini FDAX gefunden. 

Wir haben Vertrauen zu CHARLIE und seinen eingezeichneten Dreiecken. In Summe wurden nach 8 Trades auf der Short-Seite nun -54 Punkte realisiert.



CHARLIE (long)

Der TrendLinien-Bot CHARLIE kann sowohl long als auch short in den FDAX Mini gehen. Hierbei werden für einen Long-Einstieg Widerstandslinien betrachtet. Wenn eine Barriere im Tagesverlauf durchstoßen wird, startet CHARLIE einen Kauf. Der Bot handelt somit einen Trendfolgeansatz und spekuliert auf weitere Kursanstiege.

Das genaue Regelwerk, der Download und ein Anleitungsvideo zu dem Bot kann unter folgendem Link angeschaut werden. Am Dienstag hat CHARLIE keinen bullischen Trendliniendurchbruch im Chartbild des Mini FDAX gefunden. Dafür wurde er heute früh um 08:16 Uhr aktiv und hat eine Position zu 12.329 Punkten eröffnet, welche momentan noch aktiv ist. DerTake Profit befindet sich bei 12.395 Punkten und der Stop Loss bei 12.263 Punkten. 

Im folgenden Bild können die durch den Bot gezeichneten Unterstützungs- und Widerstandslinien betrachtet werden. In Summe hat CHARLIE mit dem Trendfolgeansatz in Long-Richtung somit 36 Trades mit einem Gesamtergebnis von +174 Punkten beendet. 



CHARLIE (short)

Der TrendLinien-Bot CHARLIE kann sowohl long als auch short in den FDAX Mini gehen. Hierbei werden für einen Short-Einstieg Unterstützungslinien betrachtet. Der Bot handelt dementsprechend einen Trendfolgeansatz und spekuliert auf weitere Kursrückgänge, nachdem wichtige Support-Linien unterschritten wurden.

Das genaue Regelwerk, der Download und ein Anleitungsvideo zu dem Bot kann unter folgendem Link angeschaut werden.

Im folgenden Bild können die durch den Bot gezeichneten Unterstützungs- und Widerstandslinien betrachtet werden. Gestern wurde kein bearischer Einstieg nach einem Trendliniendurchbruch im Mini FDAX gefunden. 

In Summe wurden auf der Short-Seite bisher insgesamt 68 Trades mit einem erzielten Ergebnis von derzeit -22 Punkten abgeschlossen. Die wahre Größe dieses Handelsansatzes zeigt sich immer vor allem in dynamischen Trendmärkten.



Candlestick (PopGun)

Das PopGun Muster ist sehr simpel und erfordert lediglich eine Inside Bar und Outside Bar. Eine Inside Candle ist gegeben, wenn das Hoch und Tief der aktuellen Kerze komplett von der vorherigen Kerze umschlungen werden. Die Handelsspanne der aktuellen Kerze ist somit kleiner, als die vorherige. Eine Outside Bar andererseits umfasst die vorherige Candle komplett und ist somit durch eine größere Handelsspanne gekennzeichnet. Die Outside Bar signalisiert eine eingeleitete Gegenbewegung. CHARLIE hat dieses Muster auf verschiedenen Zeitebenen analysiert, wobei er die Erkenntnis gewonnen hat, dass es am besten auf der Basis von 10-Minuten-Kerzen funktioniert.

Eine weitere Besonderheit: Das Backtesting hat ergeben, dass die Ergebnisse sich verbessern, wenn wir CHARLIE erlauben, bis zu zwei Long-Positionen mit dem Popgun zu eröffnen. Die Logik hinter dieser Vorgehensweise ist, dass wir davon ausgehen, dass das PopGun-Muster immer erfolgreich ist und es nicht darauf ankommt, ob jüngst bereits eine Position durch das Chartmuster eröffnet wurde. 

CHARLIE wird aktiv, sobald folgende Kriterien erfüllt sind:
1. Ein Inside Bar wurde erkannt
2. Die nächste Kerze war eine Outside Bar, wo sich der Schlusskurs über dem Eröffnungskurs befindet
3.  Es wird zum Schlusskurs der Outside Bar gekauft.

Der Take Profit und Stop Loss wurden je nach Wochentag unterschiedlich weit vom Einstiegskurs gesetzt, um die Bewegungen der einzelnen Tage optimal ausnutzen zu können. Das genaue Regelwerk, der Download und ein Anleitungsvideo zu dem Bot kann unter folgendem Link angeschaut werden.

Am Dienstag hat CHARLIE zwei Popguns gehandelt. Der erste wurde um 12:22 Uhr zu 12.211 Punkten eröffnet und zu 12.293 Punkten mit einem Buchgewinn von 82 Punkten geschlossen. Der zweite Popgun wurde um 15:11 Uhr zu 12.260 Punkten eingegangen und konnte zu 12.342 Punkten ebenfalls mit einem Buchgewinn von 82 Punkten geschlossen werden. 

Insgesamt hat CHARLIE bereits 46 Popguns mit einem Gesamtergebnis von -62 Punkten gehandelt. Die letzten Trades haben das Ergebnis des Msuters wieder signifikant verbessert. So wünschen wir uns das auch für kommende Trades!



Candlestick Automat

Der Candlestick Automat wurde am 27. Juni in der Entwicklerkonferenz vorgestellt. Er umfasst sechs Handelsansätze, welche alle auf einen Short-Einstieg abzielen. Das Regelwerk für den Candlestick Automaten sieht vor, dass maximal 2 Positionen zur gleichen Zeit eingegangen werden. Mit Blick auf die einzelnen Handelsansätze sind drei Systeme im 5-Minuten-Chart und drei Systeme im 10-Minuten-Chart aktiv. 

Das genaue Regelwerk, der Download und ein Anleitungsvideo zu dem Bot kann unter folgendem Link angeschaut werden. Am Dienstag hat CHARLIE um 13:11 Uhr einen Mini FDAX gemäß des Musters 1 auf 10-Minuten-Basis zu 12.255 Punkten verkauft. Leider setzte im Tagesverlauf weitere Stärke ein, weswegen der Trade mit einem Buchverlust von -28 Punkten zu 12.283 Punkten wieder glattgestellt wurde.

Heute früh hat CHARLIE erneut einen Short-Einstieg gewagt, als er um 09:11 Uhr das Muster 1 auf 10-Minuten-Basis entdeckt hat. Die Positon wurde zu 12.326 Punkten eröffnet und ist momentan noch aktiv. Der Take Profit liegt bei 12.226 Punkten und der Stop Loss bei 12.406 Punkten. 

In Summe hat CHARLIE mit dem Candlestick Automaten nach 60 abgeschlossenen Trades derzeit einen realisierten Verlust von -21 Punkten angesammelt. 



CHARLIE-WAVE

Der Handel nach Wellenmustern wird allgemein auch als Bewegungshandel bezeichnet. Ob Markttechnik, Dow Theorie oder Elliot-Wellen, all diese Ansätze versuchen den Chartverlauf eines Wertes über Wellenverläufe abzubilden. Um Charlie diese Art der Analysen zu vermitteln, werden zunächst die Gemeinsamkeiten aller Ansätze identifiziert und in einem Charlie-Wave Ansatz zusammengefügt.

Das Handelssystem ist auf Long-Einstiege ausgelegt, welche antizyklisch auf 5-Minuten-Basis und auf 15-Minuten-Basis eröffnet werden. Das Regelwerk vom CHARLIE-WAVE schreibt außerdem vor, dass maximal 3 Long-Trades zur gleichen Zeit aktiv sein können. 

Das genaue Regelwerk, der Download und ein Anleitungsvideo zu dem Bot kann unter folgendem Link angeschaut werden. Am Dienstag hat CHARLIE um 15:46 Uhr den Einstieg in ein CHARLIE Wave Muster zu 12.244 Punkten gestartet. Es dauerte zwar etwas, aber die Geduld hat sich gelohnt. Der Trade konnte mit einem Buchgewinn von +100 Punkten zu 12.344 Punkten beendet werden. 

Insgesamt wurden bereits 6 Trades nach diesem Muster mit einem Ergebnis von +282 Punkten beendet. 

 

Ich wünsche Ihnen und Euch einen erfolgreichen Handelstag.

Zum Hintergrund: Wir haben mit der Trading-Sektion "System-Trading-Room" ein einzigartiges Angebot für System-Trader auf die Beine gestellt. Wir entwickeln Handelssysteme (für die NinjaTrader-Plattform), stellen diese zum Download für unsere Kunden bereits und lassen die Handelssysteme auf einem Echtgeld-Konto live handeln. Unseren Robot-Chartanalysten haben wir CHARLIE genannt.
- Die Handelssysteme können per LIVE-Stream beim Echtgeld-Handel verfolgt werden
- Täglich kommentieren wir die Trades der Systeme
- Jeden Donnerstag um 19:00 Uhr findet die Entwickler-Konferenz statt und Handelssystem-Ideen werden besprochen.


Der Zugang zur Trading-Sektion "System-Trading-Room" ist für nur 25 € pro Monat über das Abo "Strategien Select" möglich.

Weitere Meldungen aus unserem Live Trading Bereich


Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen