Befindet sich Tesla in einer Blase? – Goldman senkt das Kursziel auf $180!

Liebe Trader,

vor einigen Monaten machte die Nachricht die Runde, dass Tesla nun teurer als General Motors bewertet wird. Auch die Marktkapitalisierung von BMW hatte Tesla teilweise überschritten. Viele schütten angesichts der aktuellen Umsätze den Kopf über diese Nachricht: Während BMW 2016 rund 2,4 Millionen Autos verkauft hat, waren es bei Tesla lediglich 76.000. Tesla verfügt jedoch über einen gewaltigen Vorsprung, was die Technik der Elektroautos angeht. Speziell bei den Batterien hängen die Kalifornier sämtliche Konkurrenten sowohl bei der Reichweite, als auch den Kosten der Batterie ab.

Mit 47.100 verkauften Fahrzeugen im ersten Halbjahr konnte Tesla das Ziel von 47.000 bis 50.000 lediglich knapp erreichen. Tesla schiebt die mäßigen Zahlen auf Probleme mit den Hochleistungsbatterien: Hier kam es zu Lieferengpässen und daher lag die Nachfrage rund 40 % über dem Angebot. Dieses Problem soll mittlerweile jedoch behoben sein. In Folge der Zahlen hat auch Goldman Sachs die Aktie von $190 auf $180 heruntergestuft. Demnach wäre  eine Konsolidierung von 40 % angebracht. Die Analysten sind sich aber längst nicht einig, was den fairen Wert der Aktie angeht: Die aktuellen Kursziele reichen von $155 bis $464 und decken somit eine extrem breite Range ab.

Am europäischen Markt macht Volvo derweil große Ansagen. Ab 2019 soll jedes neue Auto einen Elektromotor besitzen und somit mindestens ein Hybrid sein. 2025 will man eine Million Elektrofahrzeuge verkaufen. Zum Vergleich: Diese Zahl möchte Tesla bereits 2020 erreichen. Entscheidend für den weiteren Verlauf des Tesla-Aktienkurses dürfte vor allem der Erfolg des Model 3 sein, dessen Produktion Ende Juli starten wird. Während im August nur 100 Autos produziert werden, sollen es im Dezember bereits 20.000 sein.

Die Tesla Aktie ist nach einer gigantischen Rallye seit Anfang 2016 nun in eine Konsolidierung übergetreten. Seit dem Hoch von Ende Juni hat die Aktie bereits 20 % abgegeben. Die nächste Widerstandszone befindet sich im Bereich um die $290. Der letzte Pivotal-News-Point bei $287 sollte auf jeden Fall halten, sonst dürfte es ungemütlich werden.



Hinweis: Bei TraderFox beobachten wir täglich die Entwicklungen an den Märkten. Wir identifizieren die Trends, die gerade gespielt werden. Profitieren Sie vom Know-How unserer Profi-Trader.

Bestellen Sie jetzt unser Live Trading Paket!


   

finanzen.net Brokerage

TraderFox Edition 5€ Orderprovision pro Trade*

Handeln Sie direkt aus der TraderFox Software für nur 5€ Orderprovision pro Trade*

Jetzt Depot eröffnen * Alle Informationen unter: https://www.finanzen-broker.net/traderfox/

Tradingdesk

  • Realtimekurse
  • Charting
  • Price-Alerts
Gratis registrieren

TraderFox Software

Professionelles Screening der Aktienmärkte, um Handelsstrategien umzusetzen.

Bestellen

Trading Room

Handeln Sie mit den Profis von 8 bis 22 Uhr. Trading-Chancen am laufenden Band.

Bestellen
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung