Big Picture Volkswagen: Licht und Schatten des größten Automobilherstellers von Europa!

Trader-Blog Patrik Uhlschmied 433 Leser
Egal ob der Abgasskandal oder die jüngsten Kartellvorwürfe, die schlechte Nachrichtenlage der deutschen Automobilhersteller rund um die Volkswagen AG (WKN: 766403) reißt einfach nicht ab. Die USA bereitet nach dem Abgasskandal bereits die nächste Sammelklage aufgrund illegaler Absprachen zu Preisen vor. Doch trotz aller Widrigkeiten rund um diese Skandale konnte Volkswagen das Konzernergebnis mehr als verdoppeln. Dieses stieg im zweiten Quartal auf 3,192 Mrd. EUR an. Im vergangenen Jahr konnte hierbei lediglich ein Ergebnis von 1,214 Mrd. EUR erwirtschaftet werden. Auch der Umsatz zog von 57,0 Mrd. EUR auf 59,7 Mrd. EUR an.

Charttechnisch ist die Aktie trotz der guten Quartalszahlen stark unter Druck. Obwohl sich VW seit dem Tief des Abgasskandals stark erholen konnte, beschatten nun die jüngsten Kartellvorwürfe das übergeordnete Bild. Dieses ist durch den Verlauf der vergangenen Handelsmonate ohnehin angeschlagen. Die Slow Stochastik generierte nun auf Monatsbasis ein Verkaufssignal. Das MACD-Histogramm will diesem folgen. Ohnehin erscheint der Erholungsversuch mehr einer korrektiven Erscheinung. Derzeit befindet sich der Wert noch an einer massiven Unterstützungszone um die 130 EUR. Bricht diese, wird der in der Erholung gebildete Aufwärtstrend nicht halten können. Die nächste markante Unterstützung befindet sich erst wieder im Bereich der 106 EUR. Diesen behalte ich für einen übergeordneten Long-Einstieg im Auge, insofern die Indikatoren und Oszillatoren entsprechende Signale liefern.



Auf Wochenbasis notiert die Technik bereits in einem Bereich, in dem solche Kaufsignale entstehen können. Sowohl die Slow Stochastik als auch das MACD-Histogramm sind massiv im überverkauften Bereich. Zusätzlich notiert die Aktie unmittelbar am wichtigen Unterstützungsbereich zwischen 130 und 127 EUR. Ich erwarte hier eine mehrwöchige Gegenbewegung bis zum Mindestkursziel bei 136 bzw. 140 EUR. Mit einer nachhaltigen Aufwärtsbewegung rechne ich jedoch aufgrund der Monatsansicht noch nicht.



Sie wollen keine spannende Aktien-Story mehr verpassen?

Bei TraderFox beobachten wir täglich die Entwicklungen an den Märkten. Wir identifizieren die Trends, die gerade gespielt werden. Profitieren Sie vom Know-How unserer Profi-Trader.

Bestellen Sie jetzt unser Live Trading Paket!

Bildherkunft: Fotolia 101303147

 
   

finanzen.net Brokerage

TraderFox Edition 5€ Orderprovision pro Trade*

Handeln Sie direkt aus der TraderFox Software für nur 5€ Orderprovision pro Trade*

Jetzt Depot eröffnen * Alle Informationen unter: https://www.finanzen-broker.net/traderfox/

Tradingdesk

  • Realtimekurse
  • Charting
  • Price-Alerts
Gratis registrieren

TraderFox Software

Professionelles Screening der Aktienmärkte, um Handelsstrategien umzusetzen.

Bestellen

Trading Room

Handeln Sie mit den Profis von 8 bis 22 Uhr. Trading-Chancen am laufenden Band.

Bestellen
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung