Chartanalyse Sixt: kann der Abwärtstrend endlich durchbrochen werden?

Trader-Blog Patrik Uhlschmied 364 Leser
Spannende Nachrichten gibt es um den Autovermieter Sixt (WKN: 723132). Demnach plant Europas größter Automobilkonzern Volkswagen einen Einstieg bzw. eine Beteiligung bei dem Mobilitätsdienstleister. Über rund 15 Prozent Unternehmensbeteiligung wird diskutiert. Sixt bereite hierfür bereits die Kapitalerhöhung vor. Eine solche Beteiligung würde in der aktuellen Situation sicherlich für weitere Stabilität sorgen aber auch die Möglichkeit bieten, sinnvolle Zukäufe zu tätigen. Zuletzt baute Sixt bereits das USA-Geschäft aus. Sixt konnte die Krise bislang deutlich besser verkraften als seine Konkurrenz.

Aus charttechnischer Sicht bewegt sich die Aktie weiterhin innerhalb eines intakten (untergeordneten) Abwärtstrend. Der übergeordnete Aufwärtstrend ist dennoch weiterhin intakt. Bereits vor dem Corona-Crash startete Sixt einen Breakout über diesen Abwärtstrend, doch scheiterte dieser aufgrund der Corona-Krise. Inzwischen notiert die Aktie wieder unmittelbar an dieser Trendlinie. Der Widerstand wird durch den GD200 (weekly, aktuell bei ca. 80 EUR) in Kombination zu entscheidenden lokalen Hoch- und Tiefpunkten verstärkt. Wird dieser Widerstandsbereich nachhaltig durchbrochen, so befindet sich das erste Zwischenziel im Bereich von 103 EUR. Einer übergeordneten Trendfortsetzung stünde jedoch meiner Ansicht nach nichts im Weg. Kursziele von 140 EUR sind auf Sicht von einigen Monaten durchaus vorstellbar. Ich gehe davon aus, dass Sixt insgesamt gestärkt aus der Krise hervorgehen kann. Sollte im ersten Zuge ein Breakoutversuch scheitern, befindet sich die nächste Unterstützung im Bereich von 64,50 EUR, gefolgt von 53,50 EUR. An diesen Unterstützungen baue ich voraussichtlich meine laufenden Positionen weiter aus.



Sie wollen keine spannende Aktien-Story mehr verpassen?

Bei TraderFox beobachten wir täglich die Entwicklungen an den Märkten. Wir identifizieren die Trends, die gerade gespielt werden. Profitieren Sie vom Know-How unserer Profi-Trader.
Bestellen Sie jetzt unser Live Trading Paket! 

Hinweis zur Aufklärung über Eigenpositionen: Der Autor hält Positionen bei folgenden Aktien, die im Artikel erwähnt wurden: Sixt.
   

finanzen.net Brokerage

TraderFox Edition 5€ Orderprovision pro Trade*

Handeln Sie direkt aus der TraderFox Software für nur 5€ Orderprovision pro Trade*

Jetzt Depot eröffnen * Alle Informationen unter: https://www.finanzen-broker.net/traderfox/

Tradingdesk

  • Realtimekurse
  • Charting
  • Price-Alerts
Gratis registrieren

TraderFox Software

Professionelles Screening der Aktienmärkte, um Handelsstrategien umzusetzen.

Bestellen

Trading Room

Handeln Sie mit den Profis von 8 bis 22 Uhr. Trading-Chancen am laufenden Band.

Bestellen
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung