Handelssignal 1234er (Jeff Cooper)

Wann ist der richtige Zeitpunkt zum Einstieg in eine Trend-Aktie, die seit Wochen steil nach oben läuft? Diesen perfekten Einstiegszeitpunkt zu erwischen, ist eine große Herausforderung für jeden Trader. Die 1-2-3-4er Strategie gibt ein Regelwerk für den Einstieg in trendstarke Aktien vor, die sich schnell nach oben bewegen. Diese Trading-Methode wurde von Larry Connors entwickelt, einem Freund vom Jeff Cooper. Connors beobachtete, dass trendstarke Aktien oft genau drei Tage konsolidieren und dann ihre Trendbewegung wieder aufnehmen.

Die genauen Kriterien für das Handelssignal "1-2-3-4er" sind:

  1. Die Methode benötigt einen Markt, dessen 14-Tage-ADX größer als 30 ist.
  2. Zusätzlich muss der 14-Tage +DI-Wert größer sein als der 14-Tage -DI-Wert.
  3. Die ersten beiden Kriterien stellen sicher, dass es starker Aufwärtstrend vorliegt.
  4. Jetzt muss gewartet werden bis der Markt eine "1-2-3 Korrektur" vollführt. Das heißt, der Markt muss drei Tage mit jeweils tieferen Tiefs ausbilden oder alternativ zwei Tage mit tieferen Tiefs und mit einem Inside Day am dritten Tag.
  5. Der Einstieg in die Position erfolgt am vierten Tag und zwar 1/8 Punkt oberhalb des Hochs des dritten Tages.
  6. Der Stopp-Kurs sollte in der Nähe des Tiefs des dritten Tages platziert werden und bei positivem Verlauf der Position nachgezogen werden.

Quelle der Handelssignals

Jeff Cooper (2000), "Hit and Run Strategien: Präzises Timing für Day Trader und Kurzfrist-Anleger." 3. Auflage (München: Finanzbuch Verlag).

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen