Handelssignal Expansion Breakout (Jeff Cooper)

Jeff Cooper sagt, er hätte viele Jahre und viele tausend Dollar gebraucht, um festzustellen, dass nicht jeder Ausbruch gleich verläuft und dass man als Trader nicht jedes neue Hoch kaufen darf. Vor allem Neulinge im Trading-Geschäft machen den Fehler, jedes neue Hoch als erfolgreichen Ausbruch zu betrachten, den es zu kaufen gilt. Das ist falsch! Durch die tägliche intensive Beobachtung des Verhaltens von Ausbruchsbewegungen fiel Cooper ein Merkmal auf, das viele erfolgreiche Chartausbrüche gemeinsam haben. Die erfolgreichen Ausbruchsbewegungen wurden von einer deutlich größeren Schwankungsbreite der Kurse als an den vorausgegangenen Handelssitzungen begleitet. Zudem muss in der Aktie auch am Tag nach dem Ausbruch Kaufinteresse vorhanden sein.

Die genauen Kriterien für das Handelssignal "Expansion Breakout" sind:

  1. Die Aktie bricht heute auf ein Zwei-Monats-Kalenderhoch aus.
  2. Die heutige Handelsspanne muss dabei gleich oder größer als die tägliche Handelspanne der letzten neun Börsentage sein.
  3. Der Kauf der Trading-Position erfolgt am nächsten Handelstag, und zwar 1/8 Punkt über dem heutigen Hoch.
  4. Der Stopp-Kurse sollte 1 Punkt unter dem gestrigen Schlusskurs platziert werden.

Trading-Hinweise

Das Handelssignal "Expansion Breakout" von Jeff Cooper ist besonders gut geeignet, um auf dynamische Chartausbrüche aufmerksam zu werden. Jedoch hat sich gezeigt, dass das Handelssignal nur in bullischen Marktphasen angewendet werden sollte, wenn der gesamte Markt in einer stabilen Aufwärtsbewegung verweilt. Wenn sich die Leitindizes hingegen in Abwärtstrends bewegen, werden lange weiße Kurskerzen, wie sie beim Expansion Breakout auftreten, gerne wieder abverkauft. In Bärenmärkten ist das Signal - entgegen der Intuition des Erfinders - als Shortsignal sehr erfolgreich.

Quelle der Handelssignals

Jeff Cooper (2000), "Hit and Run Strategien: Präzises Timing für Day Trader und Kurzfrist-Anleger." 3. Auflage (München: Finanzbuch Verlag).

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen