Momentum Trade Sixt VZ

Liebe Leser,

ich schildere Ihnen heute welche Fehler Sie bei der Aktienauswahl begehen und wie Sie es in Zukunft besser machen können. Als berufstätiger Börsianer, der an der Börse ein Engagement tätigen möchte, wählen Sie Ihre Aktien vermutlich fundamental aus. Sie informieren sich über Unternehmen und gelangen zu dem Schluss, dass ein Kauf sinnvoll ist. Ich möchte Ihnen nicht zu Nahe treten, jedoch haben Sie vermutlich von Fundamentalanalyse keine Ahnung und werden keine besonders großen Erfolge erzielen. Fundamentalanalyse bedeutet nicht, gute Unternehmen ausfindig zu machen, sondern Aktien von Unternehmen zu finden, die sich besser entwickeln werden als der Aktienkurs impliziert. Das ist eine sehr schwierige Aufgabe, der die meisten Börianer nicht gewachsen sind. Als Ergebnis haben Sie vermutlich ganz oft Aktien in ihrem Depot, die dahindümpeln und sich kaum bewegen. Sie blicken dann voller Sehnsucht auf die Top-Aktien in den Gewinnerlisten und wünschen sich lieber dort investiert zu sein.

Dabei ist es ganz einfach immer in den Aktien investiert zu sein, die gerade steigen. Ich betrachte den Markt für mein Trading aus einer sehr selektiven Sichtweise. Von ungefähr 500 liquide gehandelten Aktien am deutschen Markt, sind für mich ungefähr nur 30 interessant. Nämlich die 30 Titel, die eine starke Aufwärtstendenz zeigen. Diese außergewöhnlich bullischen Aktien finde ich mit den TraderFox Momentum-Screenern.

Meine Aktienauswahl erfolgt in entgegengesetzter Reihenfolge als die Ihre, liebe Leser. Zuerst beobachte ich welche Aktien steigen und dann identifiziere ich die fundamentalen Kräfte, die dahinter stecken.  Wenn ich zu dem Schluss komme, dass ein charttechnisches Aufwärtsstreben fundamental gerechtfertigt ist, kaufe ich eine Aktie.

Am 20. August wurde Sixt VZ vom TraderFox Momentum-Screener 2 identifiziert. Ich warf einen Blick auf die Nachrichtenlage. Zum einen hatte Sixt eine umfangreiche Kooperation mit Hotel.de vereinbart und zum anderen zeigen die Kostensenkungsmaßnahmen Wirkung. Jetzt war die Sache für mich klar:

- Ich kaufte Sixt VZ zu 12,85€
- Ich verkaufte Sixt VZ 4 Tage später zu 14,90€

Untenstehend sehen Sie den Chart von Sixt samt einer Kopie meiner Orderausführungen

Momentum Trading mit Sixt VZ

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen