Buy and Hold vs. Swing-Trading – Kick Off short Signal

Liebe Trader,

Warren Buffett, David Tepper, Joel Greenblatt und viele weitere Investoren haben in den letzten 12 Monaten Käufe in der Aktie von American Airlines getätigt. Sie sehen durch den intensiven Wettbewerb weniger Wettbewerber langfristig enormes Potenzial für die Fluggesellschaft. Kurzfristig hingegen weist die Aktie Schwäche auf. Swing-Trader hätten diese Verluste nun zum Verkauf nutzen können. Doch wie erkennen Trader solche Chancen, wenn sie eintreten?

Eine Möglichkeit um ein Verkaufssignal frühzeitig ausfindig zu machen, wäre das von TraderFox entwickelte Handelssignal KickOff short. Hierbei handelt es sich um ein Trendfortsetzungsmuster, welches sich an den Bollinger Bändern orientiert. Damit ein Signal ausgelöst wird, hat TraderFox gewisse Regeln aufgestellt. So müssen für ein Verkaufssignal folgende Kriterien erfüllt sein. Erstens ist es erforderlich, dass die Aktie unterhalb der Bollinger Bänder notiert. Zweitens muss die Performance der letzten Handelstage in Verhältnis zu einer ATR* gesetzt werden. Hierbei gibt es je nach Anzahl der Tage gewisse Mindestanforderungen zu erfüllen. Drittens darf der 10er gleitende Durchschnitt im Vergleich zum Vortag nicht zu stark gefallen sein. TraderFox hat hierzu eine Differenz von bis zu 1% als akzeptabel angesehen. Dies lässt sich vereinfacht daran erkennen, dass die Bollinger Bänder eng verlaufen müssen.

Heute betrachten wir einen KickOff short anhand der American Airlines Group Inc. (AAL). Dass Fluggesellschaften vielleicht nicht immer das beste Investment ist, hat American Airlines bereits Ende 2011 bewiesen, wo der Konzern Insolvenz anmelden musste. Nach einer Restrukturierung hat sich der Konzern wieder fangen können und ab 2014 wurden auch wieder schwarze Zahlen geschrieben. Auch wenn die Gewinne sehr variabel sind, scheinen bekannte Investoren doch von dem langfristigen Konzept und Potenzial überzeugt zu sein.

Ein Blick in die jüngste Vergangenheit des Kurses ließ allerdings nichts Gutes erahnen. Am 06.03. erfolgte ein Austritt aus den Bollinger Bändern, was bereits negativ zu interpretieren war. Gleichzeitig wurden die Verhältnisse zwischen ATR und Performance erfüllt. Ebenso sind die Bollinger Bänder sehr eng verlaufen. Dies lässt sich schön von Mitte Februar bis zum ersten Unterschreiten der Begrenzungen erkennen, wo die Bänder täglich ein klein wenig schmaler wurden. Somit hätte bereits am Tag des ersten Ausbruchs nach unten ein Ausstieg aus der Position erfolgen müssen. Wie dem Chart wunderbar zu entnehmen ist, hätte der frühzeitige Ausstieg vor Anschlussverkäufen bewahren können. Der Kurs lief nämlich wie an der Schnur gezogen, das untere Band entlang. Selbst angemessene Zahlen zum ersten Quartal konnten nicht stützen.



*ATR Voraussetzungen bei Austritt aus den Bollinger Bändern sind: Die Performance muss jeweils kleiner als der negative ATR Wert sein:


Am Beispiel der American Airlines bei Auslösung des Verkaufssignals:
Performance 4 Tage: -5,11%
ATR: 1,29329
-3ATR: -3,88

Ergo ist die Performance kleiner als der negative ATR Wert -5,11%<-3,88

In der TraderFox Software können Aktien nach der Trading-Strategie Kick Off mit Hilfe der sogenannten Radar-Boxen identifiziert werden. Schon vor Handelsbeginn werden die Kandidaten identifiziert, die unmittelbar vor einem Handelssignal stehen. Sobald ein Signal ausgelöst wird, erfolgt eine Meldung in Echtzeit.
   

Tradingdesk

  • Realtimekurse
  • Charting
  • Price-Alerts
Gratis registrieren

TraderFox Software

Professionelles Screening der Aktienmärkte, um Handelsstrategien umzusetzen.

Bestellen

Trading Room

Handeln Sie mit den Profis von 8 bis 22 Uhr. Trading-Chancen am laufenden Band.

Bestellen
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung