Prozyklischer Ausbruch über Trend Continuation Line führt auf neues Jahreshoch

Liebe Kurzfrist-Trader,

der amerikanische Aktienmarkt konnte sich in der vergangenen Handelswoche stabilisieren. Heute dürfte es durch die am Wochenende auf dem G20 Gipfel erzielte Annäherung im Handelskonflikt zwischen der USA und China heute einen neuen Rallyschub geben. War dies bereits der entscheidende Impuls für eine Jahresendrally?

Ob der G20 Gipfel für eine Jahresendrally ausreichend genug erscheint, ist derzeit noch zu bezweifeln. Dennoch kann der bullische Impuls für neue Positionseröffnungen genutzt werden. Die Betrachtung des Trade-Radars verdeutlicht, dass bullische Chartmuster derzeit mit extrem hohen Echtzeit-Trefferquoten funktionieren. Zum Beispiel weisen die Ausbrüche auf neue 52 Wochenhochs am amerikanischen Aktienmarkt Echtzeit-Trefferquoten von 91% aus.Besonders positiv fallen auch die Trendfolge-Muster auf. Alle Long-Signale weisen momentan Trefferquoten von mindestens 80% auf Sicht von 5 Handelstagen am US-Markt aus!
Handelsmuster Trend Continuation Line

Eine Trend Continuation Line bildet sich auf Basis der folgenden Handelskriterien.

1. Kauf kurz nach dem Überschreiten der Widerstandslinie, maximal fünf Prozent über der Trendlinie.
2. Erhöhtes Handelsvolumen beim Ausbruch, gemessen am Durchschnitt der letzten 30 Tage.
3. Verlustbegrenzung entweder unter der Trendlinie oder dem Ausbruchspunkt
4. Gestaffelte Gewinnmitnahmen. Die ersten 20-30 Prozent der Aktien können zwischen 15-20 Prozent über dem Ausbruchskurs verkauft werden. Die restliche Position kann dann je nach Trendstärke der Aktie gehalten oder veräußert werden.

Die Echtzeit-Trefferquote des Signals beträgt auf Sicht von 5 Handelstagen überzeugende 100% am amerikanischen Aktienmarkt! Sie bildet sich daraus, dass in diesem Zeitraum 8 Muster getriggert wurden und von diesen wiederum alle im Buchgewinn notieren.Versicherungskonzern vor neuem Rallyschub

EHealth Inc. (EHTH) bietet internetbasierte Krankenversicherungsdienste für Einzelpersonen, Familien und kleine Unternehmen an. Die E-Commerce-Plattform ermöglicht es Verbrauchern, Krankenversicherungspläne in einem Side-by-Side-Format zusammenzustellen und zu vergleichen. Dabei ist es möglich, aufgrund von Planmerkmalen wie Preis, Art des Plans, Abzugsbetrag, Zuzahlungsbetrag und In-Network- und Out-of-Network-Vorteilen zu sortieren. Der Konzern bietet somit Online-Vergleichs- und Empfehlungsinstrumente, die umfangreiche Informationen zur Krankenversicherung zusammenfassen.

Charttechnisch konnte die Aktie mit dem Ausbruch über die Trend Continuation Line bei 35,91 USD direkt bis auf ein neues Jahreshoch vorrücken. Die Aktie profitiert dabei vom Sektortrend der als defensiv geltenden Versicherungsunternehmen. Seitdem das Chartmuster am 25. November aufgelöst wurde, konnte die Aktie bereits um knapp 8% zulegen. Theoriegemäß besteht für den Trade noch kein neuer Handlungsbedarf. Die ersten 20-30 Prozent der Aktien können zwischen 15-20 Prozent über dem Ausbruchskurs verkauft werden. Die restliche Position kann dann je nach Trendstärke der Aktie gehalten oder veräußert werden.In der TraderFox Software können Aktien nach den individuellen Präferenzen sortiert und analysiert werden. So wird es Tradern ermöglicht, ihre ganz eigenen Ideen an den Märkten umzusetzen. Meine persönlich erstellen Analysen und aufbereiteten Charts habe ich in meiner TraderFox-Cloud geteilt.
   

finanzen.net Brokerage

TraderFox Edition 5€ Orderprovision pro Trade*

Handeln Sie direkt aus der TraderFox Software für nur 5€ Orderprovision pro Trade*

Jetzt Depot eröffnen * Alle Informationen unter: https://www.finanzen-broker.net/traderfox/

Tradingdesk

  • Realtimekurse
  • Charting
  • Price-Alerts
Gratis registrieren

TraderFox Software

Professionelles Screening der Aktienmärkte, um Handelsstrategien umzusetzen.

Bestellen

Trading Room

Handeln Sie mit den Profis von 8 bis 22 Uhr. Trading-Chancen am laufenden Band.

Bestellen
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen